Square Dance im TSC Lehrte e.V.

Der Tanz-Sport-Club Lehrte e.V.

Paartanz
Star Dreamers
Hip Hop
Square Dance
Schminkaktion

Kleine Geschichte des TSC

Der TSC wurde am 15. September 1999 gegründet. Ziel war es, einen Verein zu bilden, in dem Tanzen auf vielfältige Weise als Breitensport betrieben wird. Durch die damals bestehenden personellen Möglichkeiten konnten zunächst folgende Bereiche eingerichtet:

Paartanz:Gesellschaftstanz für Jugendliche und Erwachsene
Modern Dance:Hip Hop u.ä. für Kinder und Jugendliche

Dabei standen der Spaß und natürlich das Tanzen als sportliche Betätigung im Mittelpunkt.

Es gelang, durch eine gute Werbung viele Menschen anzusprechen und die Zahl der Mitglieder in den verschiedenen Gruppen wuchs schnell. Besonders im Bereich der Kinderarbeit verstanden es die Trainerinnen und Trainer, die Kinder so zu begeistern, dass sie immer wieder neue Kinder mitbrachten.

Auch das Tanzniveau steigerte sich bald so, dass es möglich wurde, sich durch Auftritte in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Das führte dem Verein wiederum neue Kinder zu.

Im Jahr 2001 hatte die Gründerin des Vereins, Renate Endsbiller-Koch, die Idee, dem Vereinsprogramm Square Dance hinzuzufügen. Square Dance sollte aufgrund seiner besonderen sozialen Werte als Bindeglied zwischen den verschiedenen Abteilungen des TSC dienen.

Dieser Gedanke war wohl gut, ließ sich aus verschiedenen Gründen jedoch nicht verwirklichen. Da sich aber, kaum dass die Idee Square Dance geboren war, auch schon neue Mitglieder für diese Tanzart eingefunden hatten, entwickelte sich Square Dance als eigene Abteilung des Vereins. Mit Kindern wurde in der Aula der Grundschule Lehrte Süd getanzt und mit den Erwachsenen im Jugendzentrum ganz in der Nähe.

In der Abteilung Square Dance entstand schon bald eine soziale Atmosphäre, die dazu führte, dass sich das Programm - besonders bei den Kindern - weit über das Tanzen hinaus entwickelte.

Alle Gruppen tanzten - mit Ausnahme von Square Dance - über die Woche verteilt im schönen Saal von Erichssegen. Doch im Jahr 2003 trat eine für den TSC katastrophale Veränderung ein. Verwaltungstechnisch bedingt stand der Saal in Erichssegen nicht mehr zur Verfügung.

Da Lehrte nicht gerade gesegnet ist mit verfügbaren Räumlichkeiten für die Zwecke des Vereins, fiel für viele Mitglieder das Tanzen für einen längeren Zeitraum aus. Hinzu kamen unvorhergesehene personelle Veränderungen. Das alles führte dazu, dass die Mitgliederzahl, insbesondere bei den Kindern, auf beinahe die Hälfte geschrumpft war, als endlich eine befriedigende Raumlösung gefunden worden war.

Im Gemeindesaal der Matthäus-Gemeinde in der Goethestraße fanden der Gesellschaftstanz und der Modern Dance ihr neues Domizil.

Auch der Square Dance zog um. Da die Grundschule ihre Aula immer öfter auch nachmittags benötigte und der Raum im Jugendzentrum zu klein geworden war, wurde eine neue Bleibe nötig, vorzugsweise eine, in der sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen tanzen konnten. Sie wurde in der Pausenhalle der Berthold-Otto-Schule in Lehrte Süd gefunden.

Ein Jahrzehnt ging ins Land und der TSC entwickelte sich weiter. Doch dann setzten dramatische Veränderungen ein. Die Übungsleiter/innen der Paartanzgruppe, der Abteilung Gesellschaftstanz, mussten aus organisatorischen Gründen bzw. wegen Wegzugs aufhören. Hinzu kam, dass diese Abteilung mittlerweile recht klein geworden war und dringend neue Mitglieder benötigte.

Um neue Mitglieder zu werben, benötigt man aber auch eine qualifizierte Übungsleitung. Die konnte aber zu Konditionen, die der Verein erbringen konnte, trotz aller Bemühungen nicht gefunden werden. Das führte schließlich dazu, dass die Paartanzgruppe beschloss, sich zu den Sommerferien 2012 aufzulösen.

Auch die Hip-Hop-Abteilung geriet in Schwierigkeiten. Die Hauptübungsleiterin schied aus familiären Gründen aus. Junge Nachwuchskräfte übernahmen das Training. Außerdem engagierte der Vorstand eine neue, hoch qualifizierte Übungsleiterin. Die Nachwuchskräfte zeigten jedoch leider keine Bereitschaft zur Kooperation und so musste die neue Übungsleiterin trotz aller hervorragenden Voraussetzungen wieder entlassen werden.

Im Frühjahr 2012 erklärten die beiden Nachwuchskräfte, dass sie aufhören wollen, waren aber bereit, noch bis zu den Sommerferien weiterzumachen. Mit Unterstützung des Tanzsportverbandes Niedersachsen gelang es dem Vorstand wieder, eine neue Trainerin zu gewinnen. Als sie jedoch eingesetzt werden sollte, sah sich der Vorstand unerwartet einer Austrittswelle gegenüber. Leider musste festgestellt werden, dass die Hip-Hop-Kinder des TSC dem Verein auf unlautere Weise entzogen worden sind.

So kommt es, dass der Square Dance - also die Railway Runners - seit den Sommerferien 2012 die alleinigen Mitglieder des TSC sind.

Seit diesem Zeitpunkt sind wir Square Dancer der TSC. Glücklicherweise haben sich Vereinsvorsitzender und Kassenwart bereit erklärt, den Verein die nächsten eineinhalb Jahre weiter zu führen. Das gibt uns (hoffentlich) genügend Raum, um uns als eigenständiger Verein zu konsolidieren.

Zum Seitenanfang

Was - Wann - Wo

Tanztag:Donnerstag
Tanzort:Berthold-Otto-Schule
Ausnahme:Nicht in den Schulferien!

Impressum

Copyright © 2010 Horst Buresch